Erzbistum München und Freising

Gottesdienste und Veranstaltungen


Die Gottesdienste und Veranstaltungen des aktuellen Monats können Sie mit einem Klick als pdf-Datei herunterladen.

> Gottesdienste und Veranstaltungen (pdf) [108 KB]

 

Gottesdienste und Veranstaltungen


Bad Reichenhall
Samstag, 4. März, 11.30 Uhr WG, St. Ägidius, Poststraße 18

Bad Tölz
Sonntag, 20. März, 9.00 Uhr M zum Palmsonntag, Mühlfeldkirche, Salzstraße 27, anschl. V, Kölblwirt

München
Donnerstag, 9. März, 17.00 Uhr ÖG zum Weltgebetstag, Pfarrsaal St. Elisabeth, Breisacher Straße 9a
Sonntag, 12. März, 13.30 Uhr M, St. Elisabeth, Breisacher Straße 9a, anschl. Kaffee und Kuchen, Pfarrsaal

Rosenheim
Sonntag, 5. März, 10.30 Uhr M (integrativ in der Gemeinde), Christkönig, Kardinal-Faulhaber-Platz 7

Traunstein
Sonntag, 26. März, 11.00 Uhr WG, Krankenhauskapelle, Cuno-Niggl-Straße 3


 

Abkürzungen

WG = Wortgottesdienst M = Hl. Messe ÖG = Ökumenischer Gottesdienst
EG = Evangelischer Gottesdienst IM = Integrative Messe B = Beichte
AF = Adventsfeier WF = Weihnachtsfeier  

Personen und Kontakte



Seelsorge für Hörgeschädigte und Taubblinde

Dachauer Str. 5
80335 München
Tel. 089/51 26 58 64
Fax: 089/53 86 81 66



*****

 

Gemeindereferentin

Angelika Sterr
Gemeindereferentin (hörend)
Tel. 089 51265864
Fax 089 2022321
Mail



*****

 

Gemeindereferent

Peter Glaser

Ab 2015:
Peter Glaser (hörend)

für die Gehörlosenseelsorge in der Region Süd (Berchtesgadener Land, Traunstein, Rosenheim)


 

Links und Infos

Bibel in DGS

mit Kilian Knörzer

 

Evangelium in Gebärdensprache

Kilian Knörzer gebärdet die Evangelien-Texte

In der ganzen Welt wird in den katholischen Kirchen an jedem Sonntag das gleiche Evangelium vorgelesen. Kilian Knörzer gebärdet das jeweilige Sonntagsevangelium in Deutscher Gebärdensprache (DGS). Ein Angebot der Hörgeschädigtenseelsorge im Erzbistum München und Freising.

Zum Evangelium in Gebärdensprache



www.kath-gl.de
Gottesdienste, Termine und Kontakte der kath. Gehörlosengemeinden
in Deutschland und Luxemburg
- in Zusammenarbeit mit dem VKGD und der Zeitschrift "epheta" -